Summer Music Academy Bern

Masterclasses & Concerts

4. - 18. August 2024

Michal Sobkowiak

Michal Sobkowiak wurde in einer polnischen Künstlerfamilie geboren und gab im Alter von zehn Jahren sein Fernsehdebüt in der Serie „Akademia muzyczna“ als talentiertester junger Pianist. Er trat in großen Konzertsälen und Musikfestivals im In- und Ausland auf, darunter in der renommierten Nationalphilharmonie in Warschau. Nach seinem Abschluss an der Chopin-Musikakademie (heute bekannt als Frederyk-Chopin-Musikuniversität) im Jahr 1998 setzte er sein Aufbaustudium am Konservatorium Zürich fort. Zu seinen ehemaligen Lehrern zählen Andrzej Jasiński, Teresa Manasterska und Gabriela Weiss. 1995 war er Preisträger des Internationalen Franz-Liszt-Klavierwettbewerbs (Polen). 1996 erhielt er ein Stipendium der Frederik-Chopin-Gesellschaft (Warschau). 1997 trat er beim Europe Piano Forum (Berlin, Deutschland) auf. Nicht nur als klassischer Pianist ist prof. Sobkowiak ist auch als Jazzpianist, Komponist und engagierter Lehrer bekannt. Im Jahr 2002 trat er im Presseraum des 36. Montreux Jazz Festival (Schweiz) auf. Seine neueste CD „Jazz Loves Chopin“, erschienen 2017, erreichte Platz eins der Top 100 Album-Rangliste von e-onkyo music. 2018 spielte er als Pianist im japanischen Film „Hitsuji to Hagane no Mori“. Er wurde regelmäßig als Jurymitglied zur PTNA und zum Internationalen Chopin-Klavierwettbewerb in ASIEN sowie als Juryvorsitzender des European International Piano Concours in Japan eingeladen. 2021 gründete er die Japan Jazz Pop Piano Competition. Im Mai 2022 trat er mit dem Kanagawa Philharmonic Orchestra bei einem Benefizkonzert für die Ukraine auf. Derzeit ist er Professor am Fukushima College und Dozent an der Showa University of Music.

Newsletter abonnieren